Stornobedingungen 2021/2022 wegen Corona:

Sollte Ihr Aufenthalt im Zusammenhang mit Covid-19 storniert werden (z.B. wegen Ein- & Ausreiseverboten, Grenzschließungen und Ausgangssperren), sehen wir natürlich von den Stornogebühren ab. Ansonsten gelten die Stornobedienungen wie angegeben. Ihre bereits bezahlte Anzahlung werden wir Ihnen retournieren oder in Form eines Gutscheines zusenden. Eine Reisewarnung allein, ist noch kein Stornogrund.

Für den Fall, dass Sie an Corona erkranken, positiv getestet werden, wegen eines erkrankten Angehörigen in Ihrem Haushalt in Quarantäne müssten, legen wir Ihnen die Hotelstorno Premium Versicherung ans Herz,

die u.a. diese Fälle trotz Pandemie deckt!

Stornokonditionen: Es gilt kein Widerrufsrecht nach § 18 Abs. 1 Z. 10 FAGG, stattdessen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie AGBH 2006 : bis 1 Monat vor Anreise berechnen wir 50% des Reisepreises,

1 Monat bis 1 Woche vor Anreise 80%, bei einer Absage innerhalb der letzten Woche vor Anreise 100%. 

Bitte Beachten Sie unsere Partnerschaft mit der kostengünstigen Europäischen Reiseversicherung. ​

Bei verspäteter Anreise oder bei vorzeitiger Abreise wird der gesamte Nächtigungspreis  für die Buchungszeit in Rechnung gestellt. Wir empfehlen den Abschluss einer Stornoversicherung bei der Europäischen Reiseversicherung. Hier erfahren Sie mehr über die Leistungen.

Rechtlicher Hinweis: Wir prüfen und aktualisieren die Informationen auf unseren Webseiten ständig. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann jedoch nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Wir sind für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich. Außergewöhnliche Umstände (z.B. Feuer, Rohrbruch,....) die zu einer Unbenutzung der Ferienwohnung führt, entbehren den Beherberger von seiner Beherbergungspflicht.

Allfällige Mehraufwendungen für ein Ersatzquartier gehen nicht auf Kosten des Beherbergers.